Migros Hiking Sounds

Line Up

Max Giesinger · Blay (Bligg&Marc Sway) · Stefanie Heinzmann · Nits · Saint City Orchestra · Kools Savas · Stress · Dabu Fantastic · Luca Hänni·  DODO · Crimer · Steff la Cheffe · 77 Bombay Street · Oesch’s die Dritten · Phenomden · Stubete Gäng · Manillio · QL · Baba Shrimps · ZIAN · Anna Rossinelli · Dr Eidgenoss · Joya Marleen · Knackeboul · EAZ · VolXRox·  DJ ZSUZSU · Rita Roof · Tante Carmen · Sam Gruber

Migros Hiking SoundS stage

Auf der Outdoor-Hiking Sounds Stage spielen Schweizer sowie internationale Musikgrössen wie Max Giesinger, Blay (Bligg&Marc Sway), Stefanie Heinzmann, Kool Savas, Dabu Fantastic und viele mehr ihre Hits. Beim diesjährige Line-Up ist für jeden Musikgeschmack gesorgt.

Erfahre hier, wo und wann dein Lieblingskünstler oder deine Lieblingskünstlerin Auftritt:

Max Giesinger zählt heute zu den relevantesten deutschen Popkünstler*innen. Hits wie ›80
Millionen‹, ›Wenn sie tanzt‹, ›Legenden‹ oder »Auf das, was da noch kommt« trugen zu
einem der rasantesten Karriereaufstiege der jüngeren Popgeschichte bei und gelten
unlängst als Evergreens, die inzwischen wirklich jede*r kennt – egal ob jung oder alt. Oder
um es mit Max Worten zu sagen: »Verrückt, was in ein paar Jahren so passiert.«

Sehen wir der Wahrheit ins Auge: Savas mittlerweile 45 Jahre alt, hat so circa alles erreicht, was man als Rapper in Deutschland erreichen kann. Nicht einmal die etlichen goldenen Platten und Pokale, die sich im Laufe der letzten zwei Dekaden in seinem Wandschrank angestaut haben, werden seiner Bedeutung für das Rap-Geschehen im deutschsprachigen Raum auch nur annähernd gerecht. SAV kann guten Gewissens behaupten, ein etabliertes Subgenre eigenständig aus dem Boden gestampft zu haben, das bis zum jetzigen Zeitpunkt jedem noch so gewaltigen Hype standgehalten hat.

Goldene Nägel streifen durch das Haar, Lichtblitze durchströmen das düstere Dancing und eine gewaltige Menge an romantischer Dringlichkeit tropft von der tiefen Decke. CRIMER tanzt derweil
auf dem Parkett und zerrt uns alle in sein neues Zeitalter aus Sounds der Vergangenheit. An vorderster Front seine unvergesslich reinigende Stimme, umschlungen von pompösen Synthesizern
und getrieben durch elektrisierende Drumcomputer. Stets durstig nach Ekstase greifen seine Lieder nach hymnischen Weiten, getaucht im rebellischen Nebel der Nacht. Pop-Musik die keinerlei Angst hat vor Kitsch. Gemacht für gestern, heute und eine kleine Ewigkeit.

Seit Stefanie Heinzmann 2008 mit ihrem unverwechselbaren Gesang die Talentshow von TV-Entertainer Stefan Raab gewann, hat sie eine beeindruckende Karriere hingelegt. Bemerkenswert ist nicht nur die musikalische Entwicklung von einer impulsiven Soulsängerin hin zu einer modernen Popkünstlerin. Faszinierend ist auch die unglaubliche Vielseitigkeit, mit der die Frau aus dem Wallis ihre Laufbahn gestaltet. Mit ihrer unverstellten Präsenz begeistert sie nicht nur auf Konzertbühnen, sondern in Film und Fernsehen,
bei Shows und Großevents. Zudem setzt sie sich für karitative Zwecke ein.

Zehn Jahre nach dem Release ihres Debut-Albums «Up In The Sky» und nach einer mehrjährigen Auszeit kehren 77 Bombay Street mit neuer Musik zurück. Das Album «Start Over» (Oktober 2021) knüpft zwar musikalisch dort an, wo die Bündner Band 2017 nach dem Hit «Empire» und der darauffolgenden Nomination für einen Swiss Music Award aufhörte, ist aber wohl ihr bisher persönlichstes Werk. «Start Over» markiert also ein Comeback und Neustart zugleich.

Sie sind eine der ausdauerndsten, rastlosesten und zugleich kreativsten und innovativsten Pop-Bands Europas. Stets kompromisslos und innovativ, versteht es keine Band so sehr wie die NITS Stile des Rock, Pop und Jazz gepaart mit einer Prise Experimentalmusik zu einem so homogenen und eingängigen Sound zu verschmelzen. Mittlerweile haben sie 25 Studioalben veröffentlicht, und die halbe Welt bespielt. Grund genug einmal inne zu halten und zurück zu schauen.

Drei Freunde, ein Band, eine Band. Seit mehr als 10 Jahren gehen Adrian Kübler-Tacchi (Vocals/Guitar), Moritz Vontobel (Drums) und Luca Burkhalter (Keys) ihren ganz eigenen Weg. Die Band hat sich von Konventionen und Major-Labels gelöst und steht seither auf eigenen Beinen. Ihre spektakulären Aktionen und «Konzerte an Orten, an denen es keine Konzerte gibt» sind einzigartig und begeistern ein breites Publikum.

Die neue Show von Stress ist energiegeladen und bassgewaltig, in gewohnter Manier. Doch nicht nur. Es wird eine gemeinsame Reise voller neugewonnener Lebensfreude. Kompromisslos. Und wie gewohnt wird er sich auf der Bühne für sein Publikum verausgaben bis zum Umfallen. Nicht umsonst ist Stress einer der besten Live Acts unseres Landes.

Diese Stimme hebelt Zeiten und Grenzen aus. Joya Marleen, die erst 18 Jahre alt ist, überrascht mit unglaublicher Wärme und Tiefe. Aufgewachsen in St. Gallen in einem Haus voller Instrumente begann sie, das Songschreiben dafür zu nutzen, der Welt
etwas mitzuteilen.
Ihre erste Single Nightmare wurde letztes Jahr überall im Radio gespielt und stand während Wochen auf Platz #1 der nationalen Schweizer Airplay Charts. Joya Marleen ist die erste weibliche Schweizer Musikerin, die diese Top Position je erreicht hat.

Dodos Album «Pfingstweid» erschien 2017 und ist eine Hommage an sein «Success Club Studio», welches im Folgejahr abgerissen wurde. Ein Studio, in welchem die Stars der Schweizer Musikszene ein- und aus gingen. Steff la Cheffe, Lo & Leduc, Nemo, Dabu Fantastic, Rita Roof, Marc Sway, De Luca & Carla Puccini werden auf diesem musikalischen Meilenstein gefeaturet. Dodo erlangt mit den Singles «Zürimaa» und «Brütigamm» sowie dem gesamten Album Goldstatus in der Schweiz..

Mit dem neuen Album «So Easy» beginnt für Dabu Fantastic ein neues Kapitel in der Bandgeschichte. «Noch nie war ich so sehr bei mir, noch nie habe ich mich und die Musik intensiver gespürt als auf diesem Album», schwärmt Frontmann und Sänger Dabu Bucher und meint damit die elf Songs, die so unerwartet wie aussergewöhnlich klingen.

Luca Hänni ist ein musikalisches Multitalent. Er singt, spielt Piano, Gitarre und Schlagzeug. Der mit zahlreichen Awards sowie 3x Gold und 3x Platin ausgezeichnete und aus vielen TV-Shows bekannte Sänger und Multiinstrumentalist LUCA HÄNNI ist mit voller Power zurück!

Oesch’s die Dritten sind die Überflieger der Volksmusik! Über 20 Jahre Bühnenerfahrung, über 200 Auftritte in den renommiertesten TV-Shows des deutschsprachigen Raums, hunderte Livekonzerte in Europa und den USA, Fünffach-Gold, zweimal Platin und einmal Doppel-Platin für ihre Alben.

Stubete Gäng, basiert auf Altvertrautem und überrascht mit völlig Neuem. Ein Heimat-Jam der modernen Art – «ÖRBN LÄNDLER wo tätscht» halt! Mit Örbn Ländlr erfand die Truppe 2019 einen neuen Musikstil. Die erste Single des zweiten Albums geht jetzt noch einen Schritt weiter. «Dunne mit de Gäng» ist ein Mix aus Hiphop, Dance und Volksmusik sowie der musikalische Beweis dafür, wie dope eine Klarinette klingen kann.

DR EIDGENOSS ist zurück: Neue Klänge von einer der aussergewöhnlichen Figuren der Schweizer Volksmusik!

Nach 3 erfolgreichen Alben mit traditionellen Volksmusikinstrumenten wie Schwyzerörgeli, Kontrabass, Akkordeon oder Alphorn werden Jodel und seine spezielle Art Gesang auf dem neuem Werk «Meys Härz» erstmals auch von Schlagzeug und Gitarre begleitet!

Gestartet als Strassenmusik-Trio im Jahr 2008 kommt das erste Album von Anna Rossinelli im 2011 auf Anhieb in die Top Ten der Charts. Neun Jahre und vier Alben später ist die Zeit reif für ein musikalisches Werk, das zusammen mit dem Co-Produzenten Pablo Nouvelle auch neue Töne anschlägt: White Garden – ein feines, vielschichtiges Stück Musik.

Die zweifache Swiss Music Awards Gewinnerin Steff la Cheffe veröffentlichte 2010 ihr erstes Album «Bittersüessi Pille» und ist seither fester Bestandteil der Schweizer Musikszene. Ihre Alben «Vögu zum Geburtstag» (2013) und «Härz Schritt Macherin» (2018) schafften es an die Spitze der Schweizer Charts. 2020 erschien ihr viertes Album «PS:». Im Juli 2021 hat die Berner Musikerin mit «Gschleipf» eine neue Single veröffentlicht.

Der neue Pressling der St. Galler Band kommt deutlich härter und dreckiger daher als seine Vorläufer. Der ideale Soundtrack für ein chaotisch spontanes Leben. Weniger volkstümlich, aber der Tradition nicht abtrünnig, plündern sie irischen Folk und stecken ihn mit einem ordentlichen Schuss Rock’n’Roll in Vollbrand.

Zian

In seiner Musik vermischt der 27-jährige Sänger orchestralen Pop mit Rock-Melodien und vereint sie mit modernen, elektronischen Elementen. ZIAN ist ein ungeschliffenes Juwel, ein Wildfang, dessen Songs direkt aus der Seelenwelt auftauchen und eine einzigartige Gefühlswelt transportieren. Mit seinem Solo-Auftritt wird ZIAN die Bühne am Migros Hiking Sounds rocken.

Seit mehr als 15 Jahren ist der Oberwalliser Singer-Songwriter und Musiker Sam Gruber musikalisch unterwegs und gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des regionalen und überregionalen Musikschaffens. Mit weit über 200 Konzerten im In- und Ausland findet seine Musik vielerorts Gefallen.

Wenn einer der bedeutendsten Mundart-Künstler und die gewaltigste Stimme des Landes zusammenspannen, entsteht – BLAY. Dass Bligg und Marc Sway zusammen die Herzen und Seelen der Nation berühren, haben sie mit «Us Mänsch», welcher im Jahr 2018 erschienen ist und zum Megahit avancierte, bereits bewiesen. BLAY veröffentlicht am 7. Mai 2021 das Album «Heimspiel». Zehn atemberaubende Songs, Mundartballaden und Stadion-Hymnen.

Phenomden ist zurück mit einem neuen Album und einer ausgedehnten Clubtour: das fünfte Album «Streunendi Hünd». Zu hören sind zehn abwechslungsreiche Songs, mit denen Phenomden neue musikalische Wege beschreitet. Soul mit Anlehnungen an die frühen 70er Jahre, verzerrte Gitarren, zeitgemässer Reggae – Phenomden überrascht seine Fans mit einem vielfältigen Dialektalbum. Er zeigt damit, dass ausgezeichnetes Songwriting und gute Geschichten nicht an einen einzigen stilistischen Ausdruck gebunden sind.

Sein drittes und bis anhin erfolgreichstes Album Kryptonit erschien 2016 auf Universal Music. Es erreichte auf Anhieb Platz 1 der Schweizer Albencharts und verweilte 21 Wochen in den Top100. Die erste Single-Auskopplung Monbijou avancierte zu einem Sommerhit und erreichte Platz 37 der Singlecharts.

Endlich sind sie zurück auf den Bühnen landauf landab in diesem kleinen aber störrischen Berg Fort mitten in Europa Pät, Sägi, Tosi und Schibä
Funpunk Legenden vom Dienst, nicht mehr ganz jung, aber sexxier denn je Und vor allem lauter denn je! « PUNKüberfall » heisst das Motto der neuen Tour der Bieler Funpunk Truppe QL Geld wollen die Jungs (fast) keines dafür versprechen sie die geballte Ladung Leben Laut, schnell und
schweisstreibend

Neben Shows im Schauspielhaus gemeinsam mit Sibylle Berg, zerfetzenden Cypherparts und einer Nummer 2 in den Schweizer Singelcharts zusammen mit Pottcastbuddy Luuk, hat Knack an seinem neuen Album gearbeitet.

The Bananasplit of Evil ist in den letzten drei Jahren in Boulder Colorado enstanden. Mit Kwest, seinem Freund und Produzenten seit 20 Jahren, hat Knack versucht seinen Hang zu Sozialkritik, BattleRap und hängengebliebene Hooks zu vereinen. Wie immer ist das Resultat geprägt von Widersprüchen, kryptischen Wortspielereien und Stimmungsschwankungen, aber diesmal in einer neuen musikalischen und lyrischen Reife. Neben den neuen Songs zeigt Knack wie immer seine Improvisationskunst und bringt eine energiegeladene Show auf die Bühne, welche gespickt ist von spontanen Einfällen und ungeplanten Überraschungen.

Zu jedem noch so monotonen Beat fällt ihm eine einprägsame Gesangslinie auf Schweizerdeutsch, Albanisch oder Englisch ein. Ein Talent, das er, wie er sagt, im intensiven Studium der Songs von Destiny’s Child ausgebildet und das bereits reiche Früchte getragen hat: Insgesamt hat der 28-Jährige mit seinem Repertoire auf allen Audio- und Videoplattformen bereits unglaubliche 55 Millionen Streams ansammeln können und fünf Gold- und zwei Platinauszeichnungen erhalten. Als am Magischsten hat sich bislang die Zusammenarbeit mit seiner Physical Shock Crew erwiesen: Unterstützt von Hausproduzent Lii und seinem grossen Rapbruder Xen entstanden Hits wie «Alé», «Nasty Girl», «Hit ‘em up» oder zuletzt «Music & Me».

Mit ihrem Nr. 1-Album «Zrügg uf Fäud 1» im Gepäck verbreitet die Mundart-Truppe in der ganzen Schweiz gute Laune. Die fünf mittlerweile gestandenen Musiker Simu Lüthi (Gesang, Örgeli), Alain Boog (Gesang, Piano), Louis Schütz (Gitarre), Päscu Eggli (Gesang, Bass) und Küre Müller (Schlagzeug) haben die Corona-Zeit genutzt und erfreuen das Publikum mit einem unglaublich breiten und facettenreichen Selfmade-Mix – Rock, Reggae, Pop, Ländler, Reggaeton – aber auch wunderschöne Balladen. Was bleibt ist die unverkennbare VolXRoX-Note – Mundart und Entertainment – MUNDARTAINMENT! Mit ihrer ungebremsten Spielfreude auf der Bühne stecken sie die Zuhörer an und lassen die Stimmung hochkochen bis zur Ekstase!

The Bananasplit of Evil ist in den letzten drei Jahren in Boulder Colorado enstanden. Mit Kwest, seinem Freund und Produzenten seit 20 Jahren, hat Knack versucht seinen Hang zu Sozialkritik, BattleRap und hängengebliebene Hooks zu vereinen. Wie immer ist das Resultat geprägt von Widersprüchen, kryptischen Wortspielereien und Stimmungsschwankungen, aber diesmal in einer neuen musikalischen und lyrischen Reife. Nach der Velotour mit mobilem Soundsystem und Strassenkonzerten auf öffentlichen Plätzen durch die halbe Schweiz, folgt nun die offizielle Tour zum Album, die wie immer einige Überraschungen mit sich bringen wird.

 

Die Zürcher Sängerin Rita Roof hat eine Ausnahmestimme mit Wiedererkennungswert. Das wissen die Stars der Schweizer Musikszene schon längst. Denn sie alle haben mit ihr zusammengearbeitet: viele Hits von Lo & Leduc, Phenomden, Dodo oder Steff la Cheffe wären ohne Rita Roofs einfühlsame Background Vocals so nicht denkbar. Hits wie «Hippie-Bus», «Jung verdammt» und «Du» verdanken ihr relaxtes Feeling nicht zuletzt der samtig-tragenden Stimme dieser Sängerin. Rita Roof ist nicht nur Studiosängerin, sondern war auch mit einigen der grössten Namen der Schweizer Musikszene auf Tour (u.a. Dodo, Steff la Cheffe, Phenomden). Seit 2001 ist die Zürcherin Berufsmusikerin, seit 2012 arbeitet sie auch als Gesangspädagogin.

Als Tante Carmen bringt Carmen Lopes Sway mit ihrem Theater viel Freude und Leichtigkeit in den Kinderalltag. Sie nimmt die Kinder auf eine Busfahrt mit Jimmy Brumm mit. Die Geschichten von Tante Carmen gehen auf alltägliche Themen wie beispielsweise den Umgang mit Langeweile, ein Besuch beim Arzt, die Akzeptanz und Freude an der Vielfältigkeit der Menschen oder auch einfach das abendliche Zubettgehen ein. Die Musikstücke sind altersgerecht ab 3 Jahren und schmeicheln auch den Erwachsenenohren, was das künstlerische Werk abrundet. Die Kinder werden auf eine farbenfrohe Reise entführt, während gesungen, getanzt und gespielt wird.

Campfire Stage

Hier steht ein kleiner schöner Text zur super Hero SCHWEIZER FLEISCH CAMPFIRE STAGE. Die Top Künstler aus der Schweiz präsentieren sich von A-Z und überhaupt gibt’s gigantischen Sound auf die Ohren. Wie viel Text hier stehen soll, spielt keine Rolle. Kann zweizeilig, dreizeilig oder sogar noch mehr sein. Ganz wie es gefällt… Und ab auf die Ohren!

NAME ACT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

NAME ACT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

NAME ACT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

NAME ACT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.